Rätsel Wahnsinn Gagolga
Nächstes Rätsel: Film & Fernsehen IV in 11h 51m 01s
Forum
  37 Gagolganer online (2 registrierte und 35 Gäste)
  Gagolganer: 9541   Rätsel online: 8668
Jetzt kostenlos anmelden!  
 

Gagolga Forum

 Rätsel
Beitrag Rätsel-Hilfe
Beitrag Allgemeines
 
 Community
Beitrag Lifestyle
Beitrag Freizeit
Beitrag Wissenschaft
Beitrag Umfragen
 
 Unterhaltung
Beitrag Spiel, Spaß, Spannung
Beitrag Gagolganer unter sich
Beitrag Off-Topic
 
 Gagolga
Beitrag Admininfo
Beitrag Feedback
 
 
 Index -> Spiel, Spaß, Spannung -> Witziges und Kurioses
United breaks guitars...
    
AutorBeitrag
Beitrag  14.07.09 15:36
    Titel: United breaks guitars...
 
Ich weiß nicht, ob Ihr das hier schon kennt, aber es ist nicht nur lesens-, sondern vor allem auch hörens- und sehenswert. Und ein Lehrstück für "sei lieb zu Deinen Kunden, Du weißt nie, wer sie sind".

Der Text stammt von SPIEGEL online, darunter ist der youtube-Link zu dem ausgesprochen eingängigen Song. Übrigens sind die "über 100.000" views, die SPIEGEL erwähnt, mittlerweile bei 2,7 Mio. angekommen. Allein an Kommentaren gibt es über 14.000 zu dem Video.  Shocked
========================================================

Folk-Band beschwert sich per Song über Fluglinie
Die Gitarre war schrottreif: Aus dem Fenster ihres United-Airlines-Flugzeugs musste eine kanadische Band mit ansehen, wie rabiate Gepäckarbeiter eines ihrer Instrumente kaputt machten. Die Fluglinie ignorierte ihre Beschwerden - bis die Musiker einen Song bei YouTube veröffentlichten.

Beschwerde per Country-Song: Musikalisch plätschert "United breaks guitars" von der kanadischen Band Sons of Maxwell so gefällig und harmlos dahin wie eine unauffällige Folk-Liebesschnulze. Doch der Text hat es in sich: "You broke it you should should fix it, you're liable just admit it, I should have flown with someone else" (Ihr habt sie kaputt gemacht, deshalb solltet ihr sie reparieren, ihr seid verantwortlich, gebt es doch zu, ich hätte eine andere Fluglinie nehmen sollen"), singt Dave Carroll darin. Er richtet sich an die US-Fluglinie United Airlines, deren Gepäckarbeiter eine der Gitarren der Gruppe auf dem Gewissen haben sollen.

Kanadischer Musiker Dave Carroll: "Ich hätte eine andere Fluglinie nehmen sollen"
Der Vorfall ereignete sich laut Angaben des Band-Frontmanns Anfang 2008 auf einem Flug vom kanadischen Halifax nach Omaha. Während des Zwischenstopps in Chicago rief eine Passagieren plötzlich: "Oh Gott, die werfen da draußen Gitarren durch die Gegend." Die Musiker konnten durchs Fenster beobachten, wie Gepäckarbeiter höchst rabiat mit ihren Instrumenten umgingen. Sie informierten mehrere Flugbegleiterinnen, doch diese reagierten nicht. Später musste Sänger Carroll feststellen, dass eine 3500 US-Dollar teure Gitarre schwer beschädigt worden war.

Er forderte von United eine Entschädigung, rief Firmen-Hotlines an und schrieb wütende E-Mails. Doch ständig wurde er vertröstet, nicht einmal einen Fluggutschein über die Reparatursumme wollte man ihm ausstellen. Man teilte ihm mit, dass er sich nicht an die richtige Stelle gewandt habe und dadurch nicht für eine Entschädigung in Frage komme.

Mit viel Wut im Bauch versprach er, insgesamt drei Songs über United Airlines zu schreiben und Videos zu produzieren. Das erste Video mit dem Titel "United breaks guitars" erschien am Montag bei YouTube und wurde bereits mehr als 100.000 Mal angesehen. Eine Reaktion der Fluglinie ließ nicht lange auf sich warten. "Wir haben Carroll sofort kontaktiert, um für eine Wiedergutmachung zu sorgen", sagte eine Sprecherin von United Airlines der US-Zeitung "Los Angeles Times". Sie gab zu, dass das Video zu dem Song sehr gelungen sei.

http://www.youtube.com/watch?v=5YGc4zOqozo


 
"Four years? I'll do it in three!"
"Space is disease and danger wrapped in darkness and silence."
"Are you from the future?" - "Yeah - he is. I'm not."
nach oben  
Beitrag  14.07.09 15:46
 
Klasse.





Meine Gitarre ist mal ohne mich nach Japan geflogen.
Man wollte in Shanghai nicht extra deswegen den Container mit dem "Zerbrechlich" Sticker auspacken (=meine Version). Alitalia ist dann aber zweimal zu mir an die Uni gekommen, um mir die Gitarre zu bringen. Beim ersten Mal war ich nicht da und sie wollten sie nicht irgendjemandem geben. Fand ich total anständig.

Aber meine Nerven... und vor allem mal jemandem mit Händen und Füßen erklären (English was not an option), dass du nicht irgendeinen Koffer, sondern einen Gitarrenkoffer, nebst Gitarre vermisst, war auch etwas...


 
Man sollte auf alles achten, denn man kann alles deuten. Hermann Hesse/Glasperlenspiel

nach oben  
Beitrag  18.07.09 13:38
 
der Schlusssatz vom Video ist auch genial:

No Taylor Guitars were harmed in the making of this Video..... Applause  Mr. Green

Übrigens: nettes Kerlchen - hat der blaue Augen, JBJ?  Laughing


 
  Mopsordenträgerin !

Frau Krotuse, ihres Zeichens Kaltkrötsell im   Chez Gunt   <----Klick hier ... :)
nach oben  
Beitrag  19.07.09 19:24
 
Cool Nee, ich glaub nicht - ist auch nicht so mein Fall. Steht nicht auf der Warteliste für die Aufnahme in den Harem.  Laughing Aber der Song ist einfach geil. Stimmt, der Schlusssatz war klasse - und ich mochte auch diesen "Leichenumriss" der Gitarre. Herzzerreißend.  Mr. Green


 
"Four years? I'll do it in three!"
"Space is disease and danger wrapped in darkness and silence."
"Are you from the future?" - "Yeah - he is. I'm not."
nach oben  
Beitrag  19.07.09 19:56
 
*gg* Interessant fand ich den Namen von der Dame der Hotline (Frau Irweg)


 
UserImage Ausgezeichnetes Mitglied der Hinterhofriddler
Dumm darf man sein, man muss sich nur zu helfen wissen.
nach oben  
  
 
 
Bissle was zur Entspannung zwischendurch
Kreuzworträtsel      
Support  Impressum  Datenschutzerklärung© 2006-2021 insoliti GmbH