Rätsel Wahnsinn Gagolga
Nächstes Rätsel: Around the World in 08h 46m 52s
Home
  15 Gagolganer online (1 registrierter und 14 Gäste)
  Gagolganer: 9914   Rätsel online: 5145
Jetzt kostenlos anmelden!  
 

Tips & Tricks zur Lösung der Gagolgarätsel

 Rätsel
  Jetzt rätseln!
  Mini Rätsel
  Rätselecke
  Rätsel einsenden

 Community
  Registrieren
  Events
  Foren Spiele
  Bildergalerien
  Buchrezensionen
  Contests & Rallyes

 Hilfe
  Anleitung
  Tips & Tricks
  FAQ
  Support

 Gagolga
  Codex
  Regeln
  Nutzung
  Gagolga Banner
  Impressum

 Votet für uns
RawNews.de - Abstimmen Die besten Browsergames in den Galaxy-News MMOG-Charts!

 

Um Gagolga zu lösen, benötigt man hin und wieder Hilfe.
Diese Hilfe bietet dir meistens das "Orakel" oder die "Tante".


Das Orakel:

Das, was bei den Griechen das Orakel war, ist bei uns Google. Google weiß fast alles, aber es will gefüttert werden.

Googlefutter ist eine äußerst scheue Species.
Sie versteckt sich gerne in Überschriften/ Titeln, Bildern, Bildunterschriften und/oder im Fragezeichen.

Generell sollte man Google einfach mal alles zum Fraß anbieten,
es sagt euch dann ob es ihm schmeckt oder nicht.
Dabei ist es sehr direkt, es sagt es euch in der ersten Sekunde.....

Oft kann es auch nützlich sein, es in Bildersprache antworten zu lassen.

Googlefutter lässt sich auch zu Päckchen schnüren, dann schmeckt es besser.

Im Allgemeinen verwendet man als Paketband ein "-Zeichen.
Eins davor und eins dahinter, und schon schmeckt es lecker.

Päckchen können aber auch kombiniert werden.

Manches Futter ist nahrhafter als anderes. Nahrhaftes Futter wird mit einem + gekennzeichnet,
schlechtes mit einem -.

Alle diese Futterregeln, in Kombination, veranlassen Google zu sehr präzisen Aussagen.



Die Tante:

Wikipedia ist unsere Tante.
Neben dem Orakel ist Sie die Anlaufstelle für Hilfe und Lösungen.

Die Tante ist ebenfalls sehr gefräßig.

Ihr kann man eigentlich alles geben und es kommt meistens etwas dabei raus.

Wikipedia kennt immer die richtige Schreibweise, vorausgesetzt, sie kennt das Lösungswort.



Copy & Paste (Kopieren und Einfügen, abgekürzt C&P):

C&P ist gerade bei Gagolga eine dankenswerte Erfindung.

Nicht Selten sind die Paßwörter sehr verzwickt und schwer.
Hier hilft es C&P anzuwenden. Allerdings ist hier wichtig zu beachten, daß evtl. Umlaute ersetzt bzw. geändert werden müssen.
Wenn man das nicht tut, bringt einen selbst C&P nicht zum Ziel.

Handhabung von C&P:

    * Mit der Maus:
         1. Markieren: Text mit festgehaltener linker Maustaste überstreichen.
         2. Kopieren: Markierten Text mit rechter Maustaste anklicken.
                            Es erscheint das Kontextmenü. Kopieren auswählen.
         3. Anwendung wechseln: Auf die Zielanwendung klicken.
         4. Einfügen: Zielposition mit rechter Maustaste anklicken.
                           Es erscheint das Kontextmenü. Einfügen auswählen.

    * Mit Tastenkombinationen: (Die Strg-Taste heißt in der Schweiz Ctrl.
                                             Auf Mac gilt anstatt Strg+Buchstabe Commandtaste+Buchstabe
                                             (Commandtaste=Apfeltaste))
         1. Markieren: Cursor am Textbeginn positionieren,
                              dann mit Umschalt- und Pfeiltaste den Text markieren.
         2. Kopieren: Funktionstaste+C (PC: Strg+C)
         3. Anwendung wechseln auf PC: Alt-Tab -Tab -Tab bis zur Zielanwendung
                                                Mac: Commandtaste+entsprechend viele Tabs, via Exposé oder Finder)
         4. Einfügen: Funktionstaste+V (PC: Strg+V) oder Umschalt-Einfg.



 
Bissle was zur Entspannung zwischendurch
Kreuzworträtsel    
Support  Impressum© 2006-2014 insoliti GmbH